"Träume"

Stefan Schramm
Manchmal wärī ich gern
Ein großer starker Krieger
Ein wahrer Held, ein Sieger
Vom ganzen Volk verehrt
Von den Frauen stets begehrt
Ein wahrer Veteran
Ein hochgeschätzter Mann
Der seinen Ruhm alsdann
In so mancher Schlacht errang

Manchmal wärī ich gern
Ein Mann arkaner Macht
Der Wunder hat vollbracht
Der mit seinem Gesang
Wirkt manchen Zauberbann
Ein Omnimagus, wohl bekannt
Der nur mit Gesten seiner Hand
Neue Hoffnung in uns mehrt
Und selbst Dämonen fürchten lehrt

Manchmal wärī ich gern
Ein König oder mehr
Ein richtiger hoher Herr
Der feine Kleider trägt
Dem niemals die Stunde schlägt
Der bekommt was er verlangt
Weil sich um ihn Sage rankt
Das in der Nacht als er erschien
Die Madonna hat geschrien


-->Download als PDF<--

zurück